AGB & Datenschutz

1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) gelten für alle über den Online-Shop von LAPIS Beauty (nachfolgend "LAPIS" genannt) getätigten Bestellungen und abgeschlossenen Verträge (nachfolgend "Bestellung" genannt).

LAPIS behält sich das Recht vor, die AGB zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version der AGB, welche für diese Bestellung nicht einseitig geändert werden kann.

2. Angebot

Das An­ge­bot rich­tet sich an na­tür­li­che Kund­schaft mit Wohn­sitz resp. ju­ris­ti­sche Kund­schaft mit Sitz in der Schweiz. Lie­fe­run­gen er­fol­gen nur an Adres­sen in der Schweiz.

Das An­ge­bot gilt, so­lan­ge es im Online-​Shop er­sicht­lich ist und/oder der Vor­rat reicht. Preis-​ und Sor­ti­ments­än­de­run­gen sind je­der­zeit mög­lich. Die im Online-​Shop ge­zeig­ten Ab­bil­dun­gen sowie sämt­li­che An­ga­ben zu den Pro­duk­ten die­nen der Il­lus­tra­ti­on und sind un­ver­bind­lich. Massgeblich sind die spezifischen Angaben auf der Produktverpackung. 

3. Preis

Die Prei­se ver­ste­hen sich in Schwei­zer Fran­ken, inkl. Mehr­wert­steu­er (MwSt.). Mass­ge­bend ist der Preis im Online-​Shop zum Zeit­punkt der Be­stel­lung.

4. Bestellung

Die Dar­stel­lung der Pro­duk­te im Online-​Shop ist kein recht­lich ver­bind­li­cher An­trag, son­dern ein un­ver­bind­li­cher online-​Katalog bzw. eine un­ver­bind­li­che Auf­for­de­rung an die Kund­schaft, das Pro­dukt im Online-​Shop zu be­stel­len.

Eine Be­stel­lung gilt als An­ge­bot an die LAPIS zum Ab­schluss eines Ver­tra­ges.

Es gel­ten die im Online-​Shop sowie der Lie­fer­kos­ten­richt­li­nie kom­mu­ni­zier­ten Min­dest­be­stell­wer­te.

Nach Über­mitt­lung der Be­stel­lung er­hält die Kund­schaft au­to­ma­tisch eine Ein­gangs­be­stä­ti­gung, die do­ku­men­tiert, dass die Be­stel­lung bei LAPIS ein­ge­gan­gen ist.

LAPIS ist ohne Nen­nung von Grün­den frei, Be­stel­lun­gen ganz oder teil­wei­se ab­zu­leh­nen. In die­sem Fall wird die Kund­schaft in­for­miert und all­fäl­lig be­reits ge­leis­te­te Zah­lun­gen wer­den zu­rück­er­stat­tet. Wei­te­re An­sprü­che sind aus­ge­schlos­sen, ins­be­son­de­re er­folgt keine Nach­sen­dung der nicht lie­fer­ba­ren Pro­duk­te. Vor­über­ge­hend nicht lie­fer­ba­re Pro­duk­te kön­nen nicht vor­ge­merkt wer­den.

5. Zahlungsvarianten

Zah­lun­gen müs­sen in Schwei­zer Fran­ken ge­leis­tet wer­den.

Als Zah­lungs­mit­tel wer­den Kre­dit­kar­ten und De­bit­kar­ten ak­zep­tiert. Im Online-​Shop wer­den die zur Ver­fü­gung ste­hen­den Zah­lungs­mit­tel an­ge­zeigt.

Die Ab­bu­chung er­folgt so­fort.

Ein Kauf auf Rech­nung ist nicht mög­lich.

6. Vertragsabschluss

Ein Ver­trag kommt erst durch die Be­ar­bei­tung der Be­stel­lung im Lo­gis­tik­zen­trum der LAPIS zu­stan­de. So­bald die Be­stel­lung zum Ver­sand be­reit­ge­stellt wurde, er­hält die Kund­schaft eine Auf­trags­be­stä­ti­gung per E-​Mail.

7. Lieferung

An Wo­chen­en­den und of­fi­zi­el­len lan­des­wei­ten oder kan­to­na­len Fei­er­ta­gen er­fol­gen keine Lie­fe­run­gen.

Falls die Kund­schaft zum Zeit­punkt der Lie­fe­rung nicht vor Ort ist und keine be­son­de­ren Lie­fer­an­wei­sun­gen ge­ge­ben hat, wird der Lie­fer­bo­te eine Ab­ho­lungs­ein­la­dung im Brief­kas­ten hin­ter­le­gen. Die Kund­schaft muss die Lie­fe­rung dann bei der ent­spre­chen­den Post­stel­le ab­ho­len.


Jede Be­stel­lung, die nicht in­ner­halb der ge­nann­ten Fris­ten ab­ge­holt wird, kann weder auf­be­wahrt noch rück­erstat­tet wer­den. Die Kund­schaft trägt die al­lei­ni­ge Ver­ant­wor­tung für ver­spä­tet ab­ge­hol­te Be­stel­lun­gen und jeg­li­che Män­gel­rech­te sind hier­für aus­ge­schlos­sen.

Die Kund­schaft wird auf­ge­for­dert, ihre Ab­ho­lung zu­sätz­lich durch ihre Un­ter­schrift zu be­stä­ti­gen. Jeg­li­che Haf­tung für Schä­den, wel­che der Kund­schaft aus Ver­lust, Dieb­stahl, Miss­brauch etc. im Zu­sam­men­hang mit dem Ab­hol­pro­zess bzw. dem Ab­hol­schein ent­ste­hen, wird aus­drück­lich aus­ge­schlos­sen.

Die Kund­schaft über­nimmt die Ver­ant­wor­tung für die ge­lie­fer­ten Pro­duk­te, auch wenn diese nicht di­rekt von ihr in Emp­fang ge­nom­men wur­den.

 

8. Lieferkosten

Es gel­ten die im Online-​Shop kom­mu­ni­zier­ten Lie­fer­kos­ten. Die Lie­fer­kos­ten wer­den als zu­sätz­li­che Po­si­ti­on im Wa­ren­korb und auf der Rech­nung auf­ge­führt.

 

9. Gewährleistung

LAPIS kann die Ge­währ­leis­tung wahl­wei­se durch teil­wei­sen oder voll­stän­di­gen Er­satz durch ein gleich­wer­ti­ges Pro­dukt er­brin­gen.

10. Retouren

Der Käu­fer trägt die Kos­ten für Re­tou­ren. Re­tou­ren müs­sen vorab mit LAPIS (info@lapisbeauty.ch) ab­ge­spro­chen wer­den.

 

11. Mängelrüge

Wer­den Pro­duk­te mit of­fen­sicht­li­chen Schä­den an der Ver­pa­ckung oder am In­halt an­ge­lie­fert, so hat die Kund­schaft diese, un­be­scha­det ihrer Män­gel­rech­te, so­fort beim Lie­fer­bo­ten zu re­kla­mie­ren und die An­nah­me zu ver­wei­gern. Die Kund­schaft ist ver­pflich­tet, sich eine Scha­den­be­stä­ti­gungs­mel­dung des Lie­fer­bo­ten aus­hän­di­gen zu las­sen. Alle Trans­port­schä­den sind zu­sätz­lich un­ver­züg­lich LAPIS zu mel­den.

Wei­ter ob­liegt es der Kund­schaft, die be­stell­ten Pro­duk­te so­fort bei Er­halt zu prü­fen. Für all­fäl­li­ge Män­gel oder Ab­wei­chun­gen von der Be­stel­lung muss der Kun­den­dienst der LAPIS am Tag der Lie­fe­rung per E-​Mail info@lapisbeauty.ch be­nach­rich­tigt wer­den. LAPIS be­hält sich das Recht vor, einen Be­weis des Man­gels zu ver­lan­gen.

 

12. Gefahrenübergang

Die Ge­fahr geht auf den Käu­fer über, so­bald die Sen­dung an die Person, welche den Trans­port aus­füh­rt, über­ge­ben wor­den ist. Falls der Ver­sand sich ohne unser Ver­schul­den ver­zö­gert oder un­mög­lich wird, geht die Ge­fahr mit der Mel­dung der Ver­sand­be­reit­schaft auf den Käu­fer über. Eine im Ein­zel­fall ver­ein­bar­te Über­nah­me der Trans­port­kos­ten durch LAPIS hat kei­nen Ein­fluss auf den Ge­fah­ren­über­gang.

13. Haftungsbeschränkung

Scha­dens­er­satz­an­sprü­che aus Un­mög­lich­keit der Leis­tung, aus Ver­trags­ver­let­zung, aus Ver­schul­den bei Ver­trags­schluss und aus un­er­laub­ter Hand­lung, sind so­wohl gegen uns, als auch gegen un­se­re Erfüllungs-​ bzw. Ver­rich­tungs­ge­hil­fen aus­ge­schlos­sen, so­weit nicht vor­sätz­li­ches oder grob fahr­läs­si­ges Han­deln vor­liegt. Für Fol­ge­schä­den aus der Ver­wen­dung der Pro­duk­te wird jede Haf­tung ab­ge­lehnt.

14. Anwendbares Gericht und Gerichtsstand

Auf die Rechtsbeziehung zwischen LAPIS und der Kundschaft ist materielles Schweizer Recht, unter Ausschluss von kollisionsrechtlichen Normen sowie dem Wiener Kaufrecht, anwendbar.

Gerichtstand für natürliche Personen ist Zürich oder der Wohnsitz der Kundschaft. Ausschliesslicher Gerichtstand für juristische Personen ist Zürich. 

 

15. Kontakt / Kundendienst

Für Fra­gen wen­den Sie sich bitte per E-​Mail info@lapisbeauty.ch an den Kun­den­dienst der LAPIS.

16. Datenschutz

Die Da­ten­schutz­er­klä­rung ist in­te­grier­ter Be­stand­teil die­ser AGB. Mit der Ak­zep­tanz die­ser AGBs er­klä­ren Sie auch der Da­ten­schutz­er­klä­rung zu­zu­stim­men.